Unternehmensnews

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um Mérat & Cie. Die neuesten Produkte, Innovationen und Berichte über Veranstaltungen werden Ihnen an dieser Stelle vorgestellt.

20.02.2019

Kontingentspreise wir machen für Sie und Ihre Kunden was in unseren Möglichkeiten steht.

Seit Dezember 2018 ist der Zuschlagpreis für Importkontingente von Rindfleisch um 50% auf CHF 16.20 für den Monat März 2019 gestiegen. Dieser Zuschlagpreis hängt insbesondere vom festgelegten Importkontingent ab, also jener Menge Fleisch, die während eines Monats in die Schweiz importiert werden darf.

Mit der Festlegung des Importkontingents ist die Proviande, die Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft betraut. Das Gremium, welches, basierend auf Angebot und Nachfrage, darüber entscheidet, wie hoch das Importkontingent für den Folgemonat sein soll, besteht aus sechs Vertretern der Produzentenorganisationen sowie sechs Vertretern der Verwerter- und Vermittlerorganisationen.

Dabei wird der Entscheid über die Menge als Mehrheitsentscheid gefällt, bei dem die Vertreter der Grossverteiler nur zwei Stimmen haben und somit leicht zu überstimmen sind.  Die so festgelegten Importkontingente beeinflussen schlussendlich den Zuschlagpreis, der sich im Fleischpreis für den Kunden widerspiegelt. Selbstverständlich haben die Vertreter der Grossverteiler keinerlei Interesse daran, Importfleisch für ihre Kunden zu verteuern, was auch den Interessen der Gastronomie entspricht. 

Die Mérat & Cie. AG leitet die Bedürfnisse des Gastronomie-Marktes an die Vertreter der Proviande weiter und versucht so im Interessen der Gastronomie Einfluss zu nehmen. Der Entscheid wieviel Menge letztendlich frei gegeben wird, kann aber durchs Unternehmen nicht bestimmt werden.

Mit einem regionalen Metzgergruss

Hans Reutegger und das Mérat Team